Manchmal ist es eben ganz anders als wir es denken.

Zum Beispiel bei Nacken -Schulter- Stress -Kopfschmerzen. Viele Menschen leiden daran , oft sind es auch Menschen die zu lange in einer Position sitzen und manchmal  stundenlang in dieser Position verharren. Aber bevor ich weiterschreibe ,möchte ich mit einer kleinen wahren Geschichte dich inspirieren und vielleicht damit helfen ein wenig tiefer zu schauen.

Diese Geschichte ist eine wahre Geschichte die ich erlebte als ich in Amerika für eine kurze Zeit lebte.
Ich lebte auf einem wunderschönen Grundstück das an einem Waldstreifen lag mit vielen Eichhörnchen, Rehen, Vogel und Schildkröten. Ein schönes Gartenhaus lag am Waldrand mit großen Fenstern zum Wald hinaus, und somit konnte man fast ungesehen die Waldtiere beobachten.

Die Eichhörnchen waren zu jeder Jahreszeit immer sehr beschäftigt Nüsse oder andere Dinge zu finden und sie zu verstecken. Die Art und Weise wie sie es machten verwunderte uns schon manchmal sehr , weil sie außerordentlich unermüdlich waren und irgendwie sehr unruhig. Sie schienen nie Pause zu machen und waren unermüdlich Nahrung zu beschaffen.

Aber Irgendetwas war anders.. Irgendetwas stimmte nicht..

Eines Tages bemerkten wir , dass der alte tote Baum das Versteck der Eichhörnchen war für ihr Futter. Die Eichhörnchen gingen ständig zu dem Baum und ihr “Lager”. Und benahmen sich oft ein wenig hektisch und nicht so wie wir es von früheren Jahren gewohnt waren.

 Irgendwann einmal nach einem Sturm war der Baum teilweise zerstört .  Er war in einer Art und Weise halbiert so dass man mit einem Fernglas genau hineinschauen konnte.
Wir entdeckten… das im “unteren Stockwerk” Waschbären hausten und dass sie auf einem großen Haufen von Nüssen saßen. Das war ihre Beute die durch ein Loch wahrscheinlich von dem einem Teil des toten Baumes in den unteren Teil hinunterrutschten.
Die Waschbären waren begeistert und sahen zufrieden aus . Sie waren so gesättigt und ruhig dass sie niemals auf das Grundstück kamen. Wir wussten bis dahin noch nicht einmal dass wir Waschbären im Wald hatten .

Aber die Eichhörnchen waren total gestresst und konnten ihre Welt nicht verstehen. Deshalb waren sie so hektisch und irgendwie anders. Sie hatten es versäumt ein wenig tiefer zu schauen oder einmal das Problem von einer anderen Seite zu sehen.

Und manchmal versäumen wir es auch ein wenig tiefer zu schauen oder eine andere Sichtweise anzunehmen und rennen vielleicht sogar wie die Eichhörnchen umher um unser Problem zu lösen.


Zum Beispiel Nacken und Schulter Schmerzen. Zu Recht denken wir dass dies aus einseitiger Arbeit entsteht ,wenn wir zu lange sitzen oder am Computer arbeiten und uns zu wenig bewegen.

Natürlich können wir hier mit ein wenig Dehnungen und mehr Bewegung und Massage diesen Schmerzen schnell Linderung und Besserung bringen.

Wir wissen aber auch, dass psychologische Faktoren wie Stress und Ängste ein einen großen Anteil an diesen Verspannungen und Schmerzen haben.

Damit wir nicht wie die Eichhörnchen sind , wie wäre es noch einmal tiefer zu schauen und vielleicht noch andere Lösungen zu finden die man zusätzlich anwenden kann um sich wieder wohl zu fühlen .
 
Psychologische Faktoren und das Stress Triangel.

Die Nacken und Schulter Muskeln verspannen sich werden hart durch Stress, weil sie dich schützen wollen und den Körper auf einen Konflikt vorbereiten wollen.
In heutiger Zeit ist dies aber zumeist nicht mehr angebracht. Doch unser Körper ist immer noch so eingestellt wie in einem Leben in der Steinzeit und reagiert mit verspannten Muskeln auf Situationen wo wir uns nicht in Gefahr befinden oder bereit auf einen körperlichen Kampf sein müssen.

Was können wir also tun ?

Unsere Denkweise verändern und eine positivere Lebenseinstellung bekommen .

Durch Tiefenentspannung wirklich mal zu entspannen und all den Stress loslassen im Kopf .. Ruhig werden, gelassen werden… und dies kann man ganz einfach mit einer Hypnose CD-MP3 machen die man am besten täglich hört zum Einschlafen. Es ist in etwa wie eine geführte Meditation bei der man ruhig einschlafen kann oder auch nicht ganz wie es passiert. und hier gehts zur MP3 die für nur 7.99 Euro erhältlich ist und 30 Minuten Spielzeit hat.

Körperlich Bewegung hilft ebenso mit diesen Spannung schmerzen Linderung zu finden. Diese Übungen hab ich von der University of Windsor gefunden in einer PDF.Sie sind einfach auszuüben auch wenn man vor dem PC sitzt oder ähnliches.

Die Punkte finden von dem Stress Triangel

Lege deine linke Hand halbwegs auf deine rechte Schulter. Du wirst dann den Muskel spüren. Das ist der erste Punkt. Der zweite Punkt ist genau auf der anderen Schulter . Bitte verfahre genauso wie oben.
Der dritte Punkt ist zwischen den Augenbrauen dort wo manchen sagen das dritte Auge liegt.

Und nun geht es los mit einfachen Übungen.

1. Lege dein rechtes Ohr auf die rechte Schulter ganz sanft und ruhig .. Sollte es nicht gehen nur soweit wie du es kannst.Lasse die linke Schulter ein wenig hängen. Rolle deinen Kopf langsam und sachte in die Mitte und lasse dein Kinn auf deiner Brust ruhen ( Soweit wie du es kannst. Erzwinge nichts einfach nur wie du es kannst ). Rolle den Kopf weiter und lege das linke Ohr auf die linke Schulter usw…
Fange mit ungefähr 8 mal an und steigere es langsam bis 16 mal.

2. Schulterkreisen
Kreise mit beiden Schultern und erschaffe einen Kreis
So ca. 4 mal am Anfang später bis zu 8 mal. In einer Richtung. Nun Wechsel die Richtung und verfahre genauso.

3. Massiere dich sanft. Fange an mit den Muskeln auf deiner Schulter , dem Nacken und dem Kopf.. Und der Kopfhaut.

4. Im Stehen..
Lasse deinen Kopf sanft rollen  und das Kinn die Brust berührt. und beuge dabei die Knie bis die Hände an deine Knie reichen. Rolle weiter bis du wieder in der Anfangsposition bist.  Mach dies ca.. 5 mal und steigere is bis zu 10 mal.

Diese Übungen können mehrmals am Tag gemacht werden.

 

 

Aber manchmal ist es am einfachsten ein paar Sessions mit mir zu buchen um anders zu leben mit weniger Stress und Verspannung und mehr Gelassenheit und Energie .

Schreibe mir oder rufe mich unverbindlich an. Ich freue mich auf Dich





Referenzen

http://www1.uwindsor.ca/health/system/files/Stress%20Triangle.pdf